9. August 2017: 75. Todestag von Edith Stein

Am 9. August gedenken wir des 75. Todestags von Edith Stein. Aus diesem Anlass bekommt das Patronatsfest der Edith-Stein-Kirche eine besondere Bedeutung: Wir feiern gleich zweimal.

Am Dienstag, dem 8. August, feiern wir die Vorabendmesse zum Fest um 18.00 Uhr und am Todestag selbst, am 9. August, gedenken wir der Hl. Theresia Benedicta vom Kreuz (Edith Stein) mit einem ökumenischen Gottesdienst, der um 19 Uhr auf dem Edith-Stein-Platz beginnt und mit musikalischen Akzenten in der Edith-Stein-Kirche fortgesetzt wird.

Im Anschluss laden wir herzlich zu einer Begegnung bei Brot und Wein ein.


Edith Stein stammte aus jüdischer Kaufmannsfamilie aus Breslau. Nach dem Abitur studiert sie Philosophie. 1922 lässt sie sich katholisch taufen. 1933 tritt sie in den Kölner Karmel ein und wählt den Ordensnamen Theresia Benedicta vom Kreuz. 1942 wird sie nach Auschwitz deportiert, wo sie am 9. August 1942 zusammen mit anderen Juden ermordet wird. Papst Johannes Paul II. spricht sie 1987 selig und 1998 heilig. 1999 wird sie sogar zur Patronin Europas erhoben.